basta!blog - Was uns als Internetagentur bewegt...

Kindle Umlimited: Die Amazon Flatrate für Leseratten

Kindle Umlimited: Die Amazon Flatrate für Leseratten

Kindle Unlimited

Heute hat Amazon seine kostenpflichtige E-Book-Flatrate "Kindle Unlimited" in Deutschland gestartet. Mit über 700.000 Buchtiteln geht das neue Angebot des Mediengiganten Amazon nur einen Tag vorm Start der Frankfurter Buchmesse online.

9,90 Euro pro Monat wird der unbegrenzte Zugriff auf die Leihbibliothek kosten. Fachleute bemängeln derzeit die Qualität der angebotenen Titel. Und auch die Bindung an Kindle Endgeräte und Kindle Apps könnte so manchen Nutzer in Deutschland vor den Kopf stoßen... Ein gechlossenes Ökosystem für Bücher wie das von Amazon ist natürlich gerade für den stationären Handel und die offenen E-Book-Plattformen eine große Herausforderung, birgt aber auch die ein oder andere Chance.

Ob sich ein Abo also lohnt, hängt stark von den eigenen Lesegewohnheiten ab.
Aber immerhin: Amazon spendiert zum Start eine 30-tägige kostenlose Testphase!

Hier gibt´s alle Infos auf Amazon.de: http://www.amazon.de/b?ie=UTF8&node=4826262031

 

Weiterlesen
  1094 Aufrufe
  0 Kommentare
1094 Aufrufe
0 Kommentare

Ein Kopf namens Ed - Computeranimation

Ein Kopf namens Ed - Computeranimation

Es ist schon erstaunlich, welch grandiose Animationstechnik hinter diesem auf Youtube gefundenen Video steckt. Bald werden wir computergenreirete Avatare nicht mehr von echten Menschen unterscheiden können.

Erschreckend und faszinierend gleichzeitig.

Hättet Ihr es in den ersten Sekunden des Videos erkannt?

Weiterlesen
  1365 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
1365 Aufrufe
0 Kommentare

Die EU-Cookie-Richtlinie - Nicht jeder Keks muss einem schmecken

Die EU-Cookie-Richtlinie - Nicht jeder Keks muss einem schmecken

EU-Cookie-Richtlinie - nicht jedes Cookie muss schmecken

Foto: Nick Depree (Flickr)

Die EU-Cookie-Richtlinie - jeder kennt sie, oder auch eben nicht! 

Diese besagt, dass Besucher einer Website der Speicherung ihrer Daten durch Cookies explizit zustimmen müssen. Dies solle mit Hilfe des sogenannten Opt-In-Verfahren gewährleistet werden. Stimmt der Besucher nicht zu, dürfen seine Daten auch nicht für Tracking-Dienste wie Google Analytics etc. genutzt werden.

Lange Zeit haben sich EU und Bundesregierung über die Umsetzung der Richtlinie gestritten. Laut Bundesregierung sei die angesprochene Richtlinie bereits durch das allgemeine deutsche Telemediengesetzt ausreichend in nationales Recht umgewandelt worden. Nach Jahren der Diskussion hat die EU nun Anfang des Jahres eingelenkt und die Auffassung der Bundesregierung akzeptiert.

Dies bedeutet jedoch auch, dass es nun zur Aussprache von entsprechenden Bußgeldern kommen kann, wenn keine "Opt-in"-Option vorhanden ist. Zwar hat sich am nationalen Recht nichts geändert, doch ist es durchaus möglich, dass sich die Rechtsprechung in Deutschland mit einer gehörigen Portion Rückenwind aus Brüssel dazu entschließt, die vorhandenen Gesetze nun entsprechend der Richtlinie auszulegen.

Wie so oft herrscht also Unklarheit. Wer nun trotzdem auf "Nummer Sicher" gehen möchte und über eine Joomla!- bzw. WordPress-Website verfügt, dem bieten wir eine Ausstattung mit der geforderten "Opt-In"-Option binnen kürzester Zeit an.

Für weitere Nachfragen stehen wir natürlich auch gerne zur Verfügung!

Weiterlesen
  1520 Aufrufe
  0 Kommentare
1520 Aufrufe
0 Kommentare