Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

basta!blog - Was uns bewegt...

basta!blog

Weblog der Internet- und Kommunikationsagentur basta!media aus Köln. Agenturleben, Branchen-News und Netzfundstücke.

Corporate Blogs - Von Chancen und verspielten Möglichkeiten

Corporate Blogs - Von Chancen und verspielten Möglichkeiten

Laut einer Studie von ADENION ist der Anteil der Unternehmen, die in ihrem Kommnikationsmix ein Corporate Blog einsetzen, in den vergangenen vier Jahren von knapp 20 auf mehr als 60 Prozent angestiegen. Eine Beochbachtung, die auch wir teilen, denn immer häufiger haben wir Anfragen zu Corporate Blogs auf dem Tisch. Mit WordPress sind diese vergleichsweise schnell aufgesetzt und auch einfach zu pflegen. Der Einstieg ist also auch für KMU mit einem überschaubaren Budget schnell mögich.

Die Kehrseite der Medaille sind aber oftmals völlig überzogene und unrealistische Erwartungen an die Ergebnisse und vor allem an den Aufwand, der zum Erfolg führt.

Weiterlesen
95 Aufrufe

CarCamp Mannheim geht am 23.09.2016 in die fünfte Runde

CarCamp Mannheim geht am 23.09.2016 in die fünfte Runde

Ich kann mich noch gut an das Gespräch mit unserer Kundin Claudia Weiler vom Zentralverband des Deutschen Kfz-Gewerbes erinnern. Es muss im Sommer 2010 in Bonn gewesen sein. Ich erzählte ihr von meiner Leidenschaft für sogenannte Barcamps. Sie runzelte die Stirn und schien mir offenbar nicht zu glauben, dass eine Konferenz funktioniert, bei der kein festes Programm im Vorfeld feststeht und bei der es keine reine Trennung von Zuhörern und Sprecher gibt.

Ich erklärte ihr kurz das Konzept eines Barcamps: "Man trifft sich bei einem Sponsoren in den Räumlichkeiten. Es steht ein Hauptthema fest, das den inhaltlichen Rahmen des Barcamps bildet. Das kann zum Beispiel "Vernetztes Denken" oder "Social Media" etc. sein. Die Teilnahme ist meist kostenlos, weil Sponsoren den Event ermöglichen. Am Morgen des Barcamps kommen alle Teilnehmer am Veranstaltungsort an, man trinkt Kaffee zusammen, trifft sich entweder wieder oder lernt sich neu kennen. Alle dutzen sich von Anfang an. Egal ob Manager oder Praktikant - man trifft sich auf Augenhöhe. Und dann geht man gemeinsam in den größten Raum des Veranstaltungsortes und entwickelt zusammen das Programm des anstehenden Tages. Dazu kann jeder Themen vorschlagen, zu denen er referieren möchte oder über die er diskutieren will. Es wird gefragt, wen das Thema noch interessiert. Je nach Anzahl der aufzeigenden Personen einigt man sich dann entweder auf den großen Saal oder einen kleineren Konferenzraum. Man schreibt eine Karte mit Thema und hängt diese im Sessionplan in die Spalte des gewählten Raums, zu dem Zeitpunkt, der einem am besten passt. So füllt sich dann live am Morgen das Programm der sogenannten Unconference - des Barcamps. Teilnehmer werden zu Sprecher. Sprecher werden zu Teilnehmern. Ein wilder Haufen eigentlich - aber ein hochinteressantes und produktives Umfeld entsteht."

Claudia - damals für mich noch Frau Weiler vom ZDK - nickte, überlegte kurz und fragte mich dann: "Und das soll funktionieren? Was mache ich, wenn keiner ein Thema vorschlägt? Der Tag inhaltlich nicht gefüllt wird? Das klingt doch total verrückt."

"Das wird nicht passieren! Jeder hat ja seine Themen und will helfen oder eben neue Denkanstöße bekommen. Da muss man sich als Veranstalter keinen Kopf machen", entgegnete ich.

Die Antwort, die dann von Claudia Weiler kam überraschte mich: "Würden Sie mir helfen sowas für die Kfz-Branche zu veranstalten? Ich habe da echt Lust drauf!"

Das Gespräch ist nun bereits knapp 6 Jahre her. Ich erinnere mich aber daran, als wäre es gestern gewesen. Das war der Startschuss zu einem gemeinsamen Abenteuer! Und die wilde Fahrt geht auch in diesem Jahr weiter: das CarCamp geht am 23. Septamber 2016 in die fünfte Runde.

1
2
3
4
5
6

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr die Website samt Community beisteuern zu dürfen und uns so in die Riege der Sponsoren zu reihen. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit vielen bekannten und sicherlich auch neuen Gesichtern.

Haben wir Euch neugierig gemacht? Ist das Thema Social Media oder Automobil etwas für Euch? Dann schnell anmelden - kostet ja auch nix :-)

Mehr Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: http://www.carcamp.de

Weiterlesen
199 Aufrufe

marketing-displays: Neuer Weblog zum Thema Werbung am Point of Sale

marketing-displays: Neuer Weblog zum Thema Werbung am Point of Sale

Unser langjähriger Kunde marketing-displays aus Köln ist der Experte, wenn es um innovatives Marketing am Point of Sale (POS) geht.

Digital Signage Lösungen werden hier nach Kundenwunsch gefertigt und sogar die Software zum Medien-Management wird inhouse programmiert. Hochwertige Lösungen wie LED-Displays, interaktive Infostelen und traditionelle Werbeträger wie Kundenstopper und Textilframes gehören zum Produktsortiment von marketing-displays.

Trotz der Erfahrung aus über 40 Jahren Werbemittel-Produktion ist marketing-displays am Puls der Zeit und bleibt innovativ. Klar, dass die Unternehmenskommunikation ebenfalls auf neue Kanäle setzt. Wir von basta!media freuen uns sehr, dass wir im Rahmen der Markenkommunikation den neuen Weblog für marketing-displays umsetzen durften.

Künftig finden die Besucher im Weblog aktuelle Trends, Produktneuheiten und Branchen-News. Ein Besuch lohnt sich:

http://www.werbung-am-pos.de

Weiterlesen
210 Aufrufe

Joomla! 3.6.0 erschienen - Alle Neuerungen auf einen Blick

Joomla! 3.6.0 erschienen - Alle Neuerungen auf einen Blick

Gestern war es soweit: Joomla! 3.6.0 ist erschienen und alle unsere Wartungskunden haben die neue Joomla! Version 3.6.0 von uns installiert bekommen. Der auf den ersten Blick kleine Versionssprung von 3.5.1 auf 3.6.0 hat es in sich... Viele tolle neue Veränderungen stecken unter der Haube - insgesamt über 400 neue Funktionen und Fixes.

Mit den Änderungen wird die Pflege von Joomla! Websites künftig noch einfacher und komfortabler. Das beliebte Open Source CMS macht damit einen riesigen Schritt in Richtung Zukunft!

Hier die wichtigsten neuen Funktionen von Joomla! 3.6.0 auf einen Blick:

  • Anlegen neuer Kategorien aus dem Beitrag heraus
  • Menüübergreifende Anzeige alle Navigationspunkte
  • Besser Kontrolle über Zugriffe verschiedener Nutzer im Adminbereich
  • Zugriffsteuerung auch im Menü
  • Neue Funktionen für Entwickler im Bezug auf XML und Formulare
  • Funktion alle Cache Einträge mit einem Klick zu löschen
  • Detailliertere Informationen über Erweiterungen in der Systeminfo
  • Neues Layout für die Offline Seite in dem Standard Protostar Template
  • Möglichkeit SASS und SCSS Dateien direkt im Joomla! Template Manager zu editieren.
  • Einfache Template Erstellung mit einer verbesserten J!Layout Integration
  • Verbesserte Performance bei der Benutzer Validierung
  • Einfache Möglichkeit, mehrsprachige Geschäftsbedingungen zu verwenden
  • Der Pfad zur Logdateien wurde angepasst und ist somit mit allen Webserver Konfigurationen kompatibel
  • Neue Reverse Caching Unterstützung für Varnish und Nginx
  • Update für den CodeMirror Editor auf die neuere Version (5.15.2)
  • jQuery Update auf Version (1.12.4)
  • Löschung und erneute Indizierung der Update Seiten für Erweiterungen
  • Erlaube Stream Connections zu Support Proxies
  • htaccess Authentifizierung für Aufrufe externer Webinks

Als Internetagentur mit dem Schwerpunkt Joomla! CMS bieten wir seit geraumer Zeit Wartungspakete für unsere Kunden an. Damit profitieren Sie von unserem Know-How, haben immer die neusten CMS-Versionen im Einsatz, profitieren von Funktions-Updates und auch für regelmäßige Backups ist gesorgt.

 

  Mehr Infos zu den Wartungsangeboten für Joomla! und WordPress finden Sie hier »

 

(Grafik: http://www.joomla.org - Quelle: https://www.joomla.de/news/28-joomla/100-joomla-3-6-ist-erschienen)

Weiterlesen
225 Aufrufe
0 Kommentare

Was wir als Internetagentur in Köln tun und was eben nicht...

Was wir als Internetagentur in Köln tun und was eben nicht...

Die Geschichte einer Internetagentur ist eine Geschichte voller Missverständnisse... Warum muss ich jetzt an Damenhygiene-Artikel denken?

Immer wieder merken wir, dass vielen Interessenten und Kunden gar nicht klar ist, was wir hier so alles tun. Daher folgt hier eine nicht ganz ernst gemeinte Auflistung, was eine Internetagentur im allgemeinen tut...

Was wir machen:

Was wir nicht machen:

Wir beraten unsere Kunden in Sachen Digitale Strategie und Online-Marketing. Wir beraten Sie nicht, wenn es um die Auswahl Ihres Internet- oder Telefonanbieters geht.
Wir programmieren Websites, Webblogs und Webshops für unsere Kunden. Wir installieren nicht Office-Programme oder Virenscanner auf Kunden-PCs.
Wir helfen bei der Wartung Ihrer Content Management Systeme und Webanwendungen. Wir helfen nicht beim Aufbau eines Büronetzwerks oder bei der installation von Windows- oder Mac-Updates.
Wir sorgen über Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinen-Marketing dafür, dass unsere Kunden im Internet gefunden werden. Wir helfen nicht bei der Suche nach verschwundenen Apps und Programmen auf Smartphones, Tablet-PCs und Desktoprechnern.
Wir richten gerne neue Nutzerkonten und Mailpostfächer auf Ihrem Server ein und helfen auch bei der Einrichtung von Mailprogrammen. Wir speichern nicht alle Passwörter unserer Kunden und wissen auch das Passwort nicht für den Ebay-Account oder das Onlinebanking.
Wir helfen gerne bei der Einarbeitung in Joomla!, WordPress oder sonstige Content Management Systeme. Wir sind nicht die kostenlose Hotline für Menschen, die einfach mal in ein neues CMS reinschnuppern wollen.
Wir denken uns gerne in konkrete Projektanfragen ein und schreiben dann transparente Angebote mit klar ersichtlichem und modularem Aufbau. Wir wissen keine Antwort auf die Frage "Was kostet eine Internetseite bei Euch" und sind auch nicht bereit anderen Agenturen kostenlos deren Angebotsvorlagen zu erstellen.
Wir hosten gerne Website und sorgen dafür, dass diese sicher betrieben wird. Wir sind nicht für das lokale Backup von Dateien verantwortlich und machen auch keine Festplatten-Rettung.
Wir helfen gerne beim Einpflegen neuer Inhalte in Websites. Wir schreiben keine Faxe oder handschriftlichen Zettel ab. Und wir nehmen auch keine Telefondiktate an.
Wir sind ab 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar. Wir stehen nicht erst um 9:45 Uhr auf und arbeiten auch nicht nur bis 17:00 Uhr.
Wir gehen gerne um 10:00 Uhr ans Telefon, wenn wir angerufen werden. Wir können nicht alle Anrufe um Punkt 10:00 Uhr gleichzeitig beantworten. Daher empfiehlt es sich auch mal erst um 10:15b Uhr anzurufen.
Wir setzen gerne Passwörter für Kunden zurück. Wir sind nicht um 3:00 Uhr morgens via E-Mail erreichbar, wenn jemand sein Google-Passwort vergessen hat.
Bei einem Treffen in unserem Büro gibt es Kaffee, Tee, Milch, Wasser, Cola, Fanta, Säfte, Kekse und manchmal sogar Obst. Wir haben keine Soja-Latte oder Haselnuss-Frapuccions im Angebot. Dafür gibtes Starbucks. Ausserdem haben wir keine veganen Schokoriegel oder ähnliches.

Diese Liste könnte noch unendlich erweitert werden und ist keineswegs vollständig. Was fällt Euch noch ein? Wir freuen uns auf Kommentare und Anregungen... :-)

(Foto: depositphotos.com)

Weiterlesen
234 Aufrufe