Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

basta!blog - Was uns als Internetagentur bewegt...

miCura Pflegedienste starten mit neuer WordPress Website

miCura Website auf WordPress Basis

Wir freuen uns, dass heute die neue miCura Website online gegangen ist. Zahlreiche Monate der engen Zusammenarbeit mit miCura liegen hinter uns und wir sind stolz auf das Endergebnis!

Die miCura Pflegedienste gehören zur DKV Pflegedienste & Residenzen GmbH und sind ein Tochterunternehmen der DKV Deutsche Krankenversicherung AG im Konzernverbund der ERGO Group AG. An insgesamt neun Standorten in ganz Deutschland werden Unterstützungen im Alltag,  ambulante Pflege und Betreuung für die Kunden angeboten. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Köln, nur wenige Meter von den Räumlichkeiten unsere Internetagentur entfernt. Daher freuen wir uns umso mehr, dass quasi ein Nachbar und bereits das zweite Unternehmen der ERGO Group auf unsere Leistungen setzt.

Auf der Website finden Kunden und deren Angehörige viel Informationen und Mehrwert rund um die wichtigsten Pflegethemen. Das neue Herzstück der Website ist jedoch die Darstellung der Teams und Pflegedienste vor Ort. Besucher erfahren, wer im Team vor Ort arbeitet, welche Leistungen geboten werden und interessierte Bewerber können direkt auf Stellenangebot im jeweiligen Standort zugreifen.

Trotz des immensen Umfangs an Informationen, bleibt die Website stets übersichtlich und komfortabel zu nutzen. Duch zahlreiche Bilder und verständliche Informationen mit Mehrwert wird Vertrauen aufgebaut und eventuelle Unsicherheiten genommen.

Um dem Team von miCura die Arbeit mit der Website zu erleichtern, haben wir als technische Basis auf WordPress gesetzt. So kann die Website künftigen Anforderungen schnell gerecht werden, mitwachsen und bleibt dennoch einfach in der Handhabung.

Wir bedanken und für die tolle Zusammenarbeit, den vielen gelieferten Input und das in uns gesetzte Vertrauen.

Und nun freuen wir uns, wenn Ihr den miCura Pflegediensten einen virtuellen Besuch abstattet:

https://www.micura.de

Weiterlesen
190 Aufrufe
0 Kommentare

Warum die Webseiten-Geschwindigkeit so wichtig für Ihr Unternehmen ist

time_is_money

Der erste Eindruck zählt. Das gilt nicht nur für die persönliche Begegnung, sondern auch für Ihre Firmenwebsite. Egal ob Nutzer oder Suchmaschinen, beide haben keine Zeit lange auf Informationen zu warten. Der potenzielle Kunde wechselt zum Mitbewerber, bei dem er die Informationen schneller erhält. Die Suchmaschine straft die Website für die lange Ladezeit ab, sodass sie im Netz immer unsichtbarer für potenzielle Kunden wird.

 

Auswirkungen auf Besucher

Nutzer werden immer ungeduldiger, wenn es um die Suche nach Informationen geht. Kein Wunder – das Angebot ist schließlich riesig und wenn die Seite zu lange zum Laden braucht, geht man halt zum nächsten Anbieter. Wenn eine Webseite länger als drei Sekunden lädt, springt rund ein Drittel der potenziellen Kunden ab. Nach fünf Sekunden Wartezeit ist ein weiteres Drittel weg. Amazon demonstrierte bereits 2009, dass schon 100 Millisekunden mehr Ladezeit das Unternehmen 1 % des Umsatzes kosten. Also: Lassen Sie die Besucher Ihrer Website nicht warten! Sie verlieren interessierte Kunden, die womöglich nicht zu Ihrer Seite zurückkommen.

 

Zusammenhang von Ladezeit und Conversion Rate

Die Conversion Rate ist für den E-Commerce eine wichtige Kennzahl, die durch die Websitegeschwindigkeit stark beeinflusst werden kann. Grundsätzlich gilt: Je länger die Ladezeit, desto schlechter die durchschnittliche Conversion-Rate – also die Rate die besagt, wie viele meiner Websitebesucher eine von mir gewünschte Handlung ausführen. Zahlreiche Studien belegen, dass die Absprungrate deutlich geringer ist, wenn alle Inhalte schnell geladen sind. Langes Warten führt schnell zu einem Abspringen zur Konkurrenz, wodurch Ihnen Verkäufe verloren gehen.

 

SEO: Lange Ladezeiten verschlechtern das Ranking

Bereits seit 2010 verrechnet Google die Ladezeiten von Webseiten als Ranking-Faktor. Bei der Seitengeschwindigkeit unterscheidet man zwischen zwei Dingen: Die Zeit, die der Server braucht, um zu antworten und die Zeit, bis die Seiteninhalte vollständig geladen sind. In den meisten Fällen ist die Antwortzeit des Servers der entscheidende Haken, wenn die Seite langsam lädt. Ein schneller Server ist daher das Hauptkriterium für eine schnelle Website, denn je eher der Browser gesagt bekommt, welche Daten geladen werden sollen, desto eher kann er anfangen zu laden.

 

Schnelligkeit zählt im Online-Business

Ziehen Sie mit Ihrer Webseite auf einen schnelleren Server um und sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil. Wir bieten sicheres Webhosting an, für schnellere Ladezeiten und optimale Erreichbarkeit.


bastamedia hostingflyer

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns: info@basta-media.de

 

(Foto depositphotos.com)

Weiterlesen
Markiert in:
612 Aufrufe
0 Kommentare

Warum eine gute Website auch in Zeiten von Facebook und Co. wichtig ist?!

Würden Sie Ihr Haus auf Zeit bauen?

Als Berater höre ich immer wieder die Frage: "Brauchen wir wirklich eine eigene Website? Wir haben doch eine Facebok Page!"

Eine allgemeingültige Antort darauf gibt es eigentlich nicht, denn jedes Business funktioniert anders. Aber meiner Meinung nach, ist eine eigene Website wie eine Art sicherer Hafen im stürmischen Internet. Auf meiner eigenen Website habe ich die Hohheit und wenn ich pünktlich meinen Webhoster bezahle, regelmäßige Updates durchführe, dann werde ich diese Hohheit auch auf unbegrenzte Zeit behalten.

Würden Sie Ihr Haus auf einem kostenlos vermieteten Grundstück bauen?

Ein anderer Vergleich: Würden Sie Ihr Traumhaus auf einem kostenlos zur Verfügung gestellten Grundstück bauen, das Ihnen ein Freund bereitstellt? Würden Sie nach erfolgreicher Finanzierung das Haus planen, bauen und dann dort mit ruhigem Gewissen einziehen? Was wenn der Freund mal nicht mehr mit Ihnen befreundet sein will und Ihnen sagt, dass Sie Ihr Haus bitte von seinem Grundstück entfernen sollen? Wollen Sie das Haus dann einfach niederreißen und die ganze Mühe nochmals auf sich nehmen, um ein zweites Haus irgendwo anders zu bauen?

Ähnlich verhält es sich leider mit Social Media Accounts. Grundsätzlich stehen diese immer auf gemietetem Grund. Wenn der Betreiber der Plattform - z.B. Facebook - irgendwann beschließt, den Algorithmus so zu verändern, dass Sie nicht mehr gefunden werden oder Ihren Account aus irgendeinem Grund sogar komplett löscht, ist die Arbeit von Jahren und die fein säuberlich aufgebaute Reichweite Ihres Netzwerks dahin.

Social Media sind wichtig: Eigene Verteiler und Angebote müssen jedoch unbedingt angeschlossen werden

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch: Social Media Kanäle sind ein ganz wichtiges Tool in der Unternehmenskommunikation. Sie können sich mit Menschen austauschen, die sonst vielleicht nie auf Sie aufmerksam geworden wären. Aber bitte bedenken Sie: Den Kontakt und die Kommunikation sollten Sie dort aufbauen und pflegen, ihn aber auch frühzeitig auf die eigene Website, den eigenen Newsletterverteiler etc. weiterleiten.

So haben Sie im Falle des Falles wenigstens nicht alle Daten verloren.

(Foto: depositphotos.com)

Weiterlesen
289 Aufrufe
0 Kommentare