Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

basta!blog - Was uns als Internetagentur bewegt...

Büroplatz in unserer Agentur in Köln Ehrenfeld zu vermieten

Büroplatz in unserer Agentur in Köln Ehrenfeld zu vermieten

Komm trink doch eene met...

Gemeint ist ein leckerer Kaffee oder eine Fritz Kola. Denn in unserem Gemeinschaftsbüro ist für gute Getränke immer gesorgt.

In unserem schönen Büro in Köln-Ehrenfeld haben wir derzeit einen eigenen Büroraum und bis zu drei Arbeitsplätze frei.

Klingt spannend? Dann schau doch mal, ob das hier was für Dich ist...

Büroplatz und Raum inkl. Mitnutzung des Aufenthaltsbereichs und des vollausgestatteten Konferenzraums.

Das gesamte Büro hat eine Fläche von ca. 110 qm, aufgeteilt auf 3 Büroräume, einen Besprechungsraum und einen offenen Aufenthaltsbereich. Das Büro ist sehr modern, in einem kernsanierten Bürogebäude direkt an der Weinsbergstraße (keine 3 Minuten zu Fuß von der Bahnhaltestelle Weinsbergstr./Gürtel gelegen). 

INKLUSIVE:
  • Schnelle Internet-Flat (kein Telefonanschluss, wir nutzen VOIP)
  • Besprechungsraum mit Flatscreen, Beamer, Webcam und Whiteboard
  • Küche mit Kaffevollautomat, Siebträger, Spülmaschine, Mikrowelle, Induktionsherd und Kühlschrank
  • Kicker
  • Gute KVB-Anbindung
  • Gute Parkmöglichkeiten auf der Straße
  • Putzdienst übernehmen wir
  • Weitere Getränke (Cola, Fanta, Säfte, Bier etc.) und Snacks stehen immer für Euch bereit
  • Eine schöne Aussicht auf Köln und das Rheinenergie Stadion
  • Nette Büro-Kollegen
PREIS FÜR DEN GANZEN RAUM:
€ 355,00 monatlich, zzgl. 19% MwSt. (+ € 20,00 Kaffeekasse pro Kopf und Monat)
PREIS FÜR EINEN EINZELPLATZ:
€ 180,00 € monatlich, zzgl. 19% MwSt. (+ € 20,00 Kaffeekasse pro Kopf und Monat)

 

Bei Interesse einfach melden und wir zeigen Euch alles vor Ort:

t.bastian@basta-media.de oder telefonisch 0221-6778236-0

Weiterlesen
  1660 Aufrufe
  0 Kommentare
1660 Aufrufe
0 Kommentare

Faire Preise für Internetagenturen: Aber wir haben doch kein Budget...

Faire Preise für Internetagenturen: Aber wir haben doch kein Budget...
Ich schreibe diesen Blogbeitrag unter den Eindrücken eines Telefonats, das ich gerade geführt habe. Der Anruf kam von einem potentiellen Neukunden, der eine Website für seine Unternehmung benötigt. Das Gespräch fing sehr gut an, bis wir ein wenig ins Detail gingen. Der Anrufer meinte, dass die zu erstellende Website für sein Business extrem wichtig sei und er viele Funktionalitäten benötige. Wir sollten also umgehend mit der Arbeit beginnen und schnell alles umsetzen. Allerdings hätte er lediglich das Budget eines winzigen Startups zur Verfügung und er wisse, dass man das ja auch alles kostenlos und vollkommen unkompliziert von WordPress bekäme.

Da ich den weiteren Verlauf des Telefonats bereits erahnte, hakte ich nach: "Wenn das alles schon kostenlos zur Verfügung steht und Sie sich so gut auskennen, warum erstellen Sie die Website mit WordPress denn dann nicht selbst?". Die Antwort kam schnell: "Ich verdiene einfach zu viel Geld und muss mich auf mein Kerngeschäft konzentrieren." Ich war platt...

Weiterlesen
  1370 Aufrufe
  0 Kommentare
1370 Aufrufe
0 Kommentare

Der Brand Day Cologne 2015 – schön war’s mit Euch!

Der Brand Day Cologne 2015 – schön war’s mit Euch!

 

Unter dem Motto „Kunden an die Macht! Markenbotschafter statt Marketingopfer!“ fand am 01. Oktober nun bereits zum 2. Mal unser Brand Day Cologne statt. In den Hallen des Startplatz durften wir wieder einmal jede Menge Markenprofis, Kunden und Interessierte zu einem spannenden und inspirierenden Tag begrüßen.

Das Besondere am Brand Day ist, dass es sich hierbei nicht um eine übliche Konferenz handelt, sondern viel mehr um einen interaktiven Erlebnisraum, der eine Plattform zum offenen Austausch unter Marken- und Kommunikationsexperten schafft. Spannende Vorträge, interaktive Sessions und Networking auf Augenhöhe machen diesen Tag immer wieder aufs Neue einzigartig.

Die Themen waren so vielfältig, wie ihre Sprecher. "Wie schütze ich meine persönliche Marke, insbesondere in den sozialen Medien?", "Marken Conversion Rates", "Markenaufbau mithilfe von Content Marketing", "Wie begeistere ich meine Kunden durch Video Content in Social Media?" waren nur einige Highlights des Tages.

Den Anfang der Vortragsreihe machte Dr. Niklas Schaffmeister – Managing Partner der international tätigen Unternehmensberatung globeone. Er erzählte uns am Beispiel der VW China - Kampagne „The People’s Car Project“, wie man Kunden werbewirksam am Innovationsprozess beteiligen kann.

Luisa Bell, Geschäftsführerin der Bell & Co. GmbH, referierte darüber, wie ein gutes Video aussehen sollte, damit es geteilt, geliket und kommentiert wird. Onlinevideos sind gefragt wie nie zuvor und mit ihrem strategischen Einsatz wird der Kunde automatisch zum Markenbotschafter. Danke an dieser Stelle auch für die Produktion aller Sprechervideos und des oben aufgeführten Videos liebe Luisa!

Über den Kunden als Markenbotschafter und die Möglichkeiten für Markenverantwortliche, die sich aus Big Data ergeben, sprachen Gerrit Leppelsack, Partner Director von Bazaarvoice und Bernd Lynen von der artegic AG. Beide Sprecher ergänzten sich optimal und schufen so einen kleinen Themenschwerpunkt innerhalb der diesjhährigen Konferenz.

Fabian Fruhmann, Junior Consultant bei Wake up Communications schloss seinen Vortrag über Social Media in den USA und in Deutschland mit einem Appell auch hier im Lande mehr Mut zum Kundendialog zu haben. Wir sprechen zwar immer mehr vom Kunden als Markenbotschafter, sind jedoch hier in Deutschland tatsächlich wesentlicher zögerlicher, als Unternehmen in den USA. Dort gehört Social Media zum Alltag.

Caroline Zöller von der Agentur Forteam entzauberte mit Ihrem Buzzword-Bingo die Fachbegriffe der Branche und zeigte einen Blick hinter die Kulissen.

Dr. Andrea Schmoll und Jan Hellenbrand von Osborne Clarke beleuchteten das Thema Markenkommunikation im Internet von der rechtlichen Seite und zeigten, dass juristische Vorträge nicht unverständlich oder gar langweilig sein müssen.

Und der Markenprofi und Unternehmensberater Christoph Kullnig gab einen offenen und höchst unterhaltsamen Einblick in seine Erfahrungen mit der Markenführung in der Modebranche.

Spannend waren auch die „Laborrunden“ , die immer wieder zwischendurch stattfanden. Hier bot sich die Gelegenheit, mit Experten und anderen Teilnehmern zu diskutieren. Abgerundet wurde der Tag durch kulinarische Köstlichkeiten und Cocktails unseres Partners Cocktail Box, die jeden Austausch und jede Pause versüßten.

Danke an alle der knapp 100 Teilnehmer, an alle Sprecher und an unsere Partner, für einen wirklich tollen Tag, der ohne Euch nicht möglich gewesen wäre!

Doch, wir freuen uns sehr auf den nächsten Brand Day und hoffen, Euch alle wieder begrüßen zu dürfen!

Weiterlesen
  1621 Aufrufe
  0 Kommentare
1621 Aufrufe
0 Kommentare