Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

basta!blog - Was uns bewegt...

Dunja Gebauer

Dunja Gebauer arbeitet als Social Media Managerin bei basta!media.

Vom Schreibtisch in die Berliner Wildnis

Herausforderung für Dunja 

Mit Mitte 30 wird man komisch. Man fängt auf einmal an, sich Gedanken zu machen. Über das Leben, was es so alles zu bieten hat, welchen Herausforderungen man bisher entgegen getreten ist und welche noch vor einem liegen. Man überlegt, wo die eigene Komfortzone eigentlich anfängt, bzw. endet, und warum man auf einmal in der Apotheke Proben von Q10-Cremes bekommt. (Nein, liebe Männer. Ihr müsst es nicht googlen. Es ist unwichtig.)

Es ist Zeit, sich mal etwas zu beweisen befand ich. Viel zu lange grabse ich nun schon in meiner Komfortzone herum. Ich möchte mal meine Grenzen spüren. Also suchte ich nach einer Herausforderung.

Ich fand sie in Steven.

„Grenzen existieren im Kopf, die mentale Einstellung ist entscheidend."

Steven

Steven ist Coach und Extremsportler. Aktuell lief er 285 km über die Alpen, in 4 Tagen, 8 Stunden und 28 Minuten. Ohne Nahrung, nur mit dem versorgt, was die Natur zu bieten hat.
Das, was man halt macht, wenn man sonst gerade mal nichts vorhat.
Davor waren es 900 km von Willhelmshaven zur Zugspitze. Wieder ohne mitgebrachter Nahrung und ohne mitgebrachtem Wasser. Dafür brauchte er 15 Tage und 3 Stunden und erreichte damit einen Weltrekord.

 

Genau der Richtige also, um über Herausforderungen und Grenzen zu sprechen...

Kurz zu uns:

Das hier ist Steven:

Zeitungsausschnitt Steven

Steven ist Ende 20 und liebt das Extreme. Je weiter, höher und anspruchsvoller, desto besser. Er lebt in Berlin und plant aktuell eine neue Tour, die 2015 stattfinden soll. 350 km durch 2 Wüsten in Südamerika. Seine gesamte Versorgung mit Wasser und Nahrung wird er dabei von Beginn an am Körper tragen.

Wer das live mitverfolgen möchte, kann sich auf seiner Facebook-Seite informieren:

https://www.facebook.com/pages/Endstation-Kopf-%C3%BCber-Grenzen-gehen/305825282761386


Und das wäre dann ich:

DunjaWenn ich nicht gerade gegen fremde Galaxien kämpfe, halte ich mich in Köln bei meiner Familie oder in der Badewanne auf. Ich arbeite bei basta!media und bin mit newshore media verheiratet. Klingt komisch, ist aber so.

Sportlich extrem bin ich nicht wirklich. Ich gehe ganz gerne boxen. Das ist nicht unanstrengend, aber natürlich kein Vergleich zu Stevens Abenteuern. Aber, so ganz wanderunerfahren bin ich nun auch nicht, wie man auf diesem Bild hier erkennen kann. Ich nenne es „Ruhepause nach Extremaufstieg."  ;)


Ok fein. Ich bin nicht ganz so erfahren, daher habe ich beschlossen Steven zu besuchen und mit ihm eine Tour durch die Berliner Wildnis zu machen.

Das Ganze findet statt am Dienstag, den 20. Januar. 2015 statt.

Steven hat sich was feines (anstrengendes) für uns ausgedacht. Ich hoffe, es gibt auf dem Weg wenigstens ein Café oder ähnliches. Hege dahingehend allerdings nicht allzu viel Hoffnung...

Wiederkommen werde ich mit einigen Berichten, Bildern und Videos. Und hoffentlich neuen Erkenntnissen, über mich, das Leben und Q10 Cremes! Oh und dank unseres Kunden a-rival, der uns seine aQtion Cam und GPS-Uhr sponsert, werden wir die Tour auch noch mit tollen Produkten unterlegen und diese testen. Live mitverfolgen könnt Ihr alles hier:

https://www.facebook.com/arivalpoweryourlife

So, nun wünscht mir bitte Glück, dass ich da heil wieder rauskomme ☺

Eure Dunja

WordPress Freelancer gesucht
Weblog für die Messe Düsseldorf

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 03. Dezember 2016