basta!blog - Was uns als Internetagentur bewegt...

E-Book-Flatrate: readfy, das Spotify für E-Books

readfy

Spotify hat's vorgemacht. Auf der werbefinanzierten Musikplattform hat der Nutzer kostenlosen Zugriff auf die umfangreiche Musiksammlung.
Unter dem Namen readfy kommt jetzt ein kostenloses und ebenfalls werbefinanziertes Flatrate-Angebot zum Lesen von E-Books auf den Markt. Vorerst steht readfy nur für Android-Smartphones und Tablets zur Verfügung. Im Sommer soll dann eine iOS-Anwendung folgen. Zum Start der Testphase der neuen E-Book-Flatrate bleibt die Nutzerzahl zunächst auf 5000 Leser begrenzt.

Seit gestern stehen den Testlesern ca. 15.000 E-Books von über 120 Verlagen kostenlos zur Verfügung. Bis zum Jahresende sollen es doppelt so viele Bücher werden. readfy wird zunächst nur in der kostenlosen Version verfügbar sein.

Ab dem kommenden Sommer soll es dann zusätzlich die „Premium-Light"-Version für 4,99 Euro pro Monat mit weniger Werbung und mehr Funktionen geben sowie die Premium-Version für 9,99 Euro im Monat, die komplett werbefrei ist und den vollen Funktionsumfang bietet. 2015 soll die Internationalisierung mit englisch- und spanisch-sprachigen Büchern in europäischen Ländern und in die USA erfolgen.

Finanziert wird das Ganze durch eine Crowd-Investment-Kampagne auf Companisto. Die Mitglieder der Crowdfunding-Plattform können schon ab fünf Euro Anteilseigener des Start-ups werden.

Weiterlesen
  1233 Aufrufe
  0 Kommentare
1233 Aufrufe
0 Kommentare